Erbaupachts-freiLandistendlichgesichert-Party

Liebes @freiLand-Plenum

Erstmal sorry für den schwülstigen Namen dieses Threads…da lässt sich auf jeden Fall noch was cooleres (und Kürzeres) finden :slight_smile:

Das hier wird ein erster Aufschlag für eine gemeinsame FEIEREI des hoffentlich dann im Juni 23 endlich unterzeichneten Erbbaupachtsvertrages. Einen Riesendank nochmal an alle,die sich dafür permanent und stetig dahinterklemmen!!

Ich hab meine Idee dazu einigen von euch ja schon face to face erzählt und freu mich voll,dass die Resonanz dazu erstmal recht positiv ist.
Um die Action zu stemmen, bräuchte es jedoch Lust aus hoffentlich allen Reihen und die versuch ick euch jetzt mal zu machen :slight_smile:

Die Idee ist eine 24 Stunden Subkulturen-Disko auf 5-6 „floors“ (ist natürlich hoch gepokert,aber runterreduzieren geht ja immer).
Punkrock/Wave, verschiedenster Elektro, Hip Hop/ Rap, Noise/ Ambient, Rockabilly, Sixties, Funk, alltimefavourites usw.

Das anvisierte Datum wäre der 24. Juni 2023

Was genau soll da passieren?
Es gibt so viel richtig gute Musik in allen Sparten und Nieschen. Und es gibt so viele coole DJs and -janes und welche,die es gern mal ausprobieren würden. Und wir haben alle voll viel KnowHow :slight_smile: Warum das nicht mal zusammenpacken?
Ich stelle mir so kleine eigene „Musik-Inseln“ aufm FL Gelände vor, die jeweils von ihren „Musik und Deko-Fachmenschen“ selbst konzipiert/überlegt usw. werden. Und das am Besten im Coachingprinzip…Erfahrene und Nachwuchs zusammen. Und dann wird schöne Musiknieschenmucke aufgelegt in der dazugehörigen Dekostimmung und hoffentlich ausgiebig getanzt, gefachsimpelt usw. :slight_smile:
Musik kommt nur „aus der Dose“, keine Bands, um den ohnehin schon grossen Technikaufwand nicht explodieren zu lassen.

Orte könnten sein:
HausZwei, Sparti, Clubmitte, BFD-Pförtnerhaus, Beach, Minigolfplatz, Platz vor der Werkstatt bzw Kehle usw.

Der Zeitrahmen könnte z.B.von 14-14 Uhr sein. Ab Abends müsste dann wahrscheinlich auf Kopfhörer geswitched bzw die Draussenfloors runtergeregelt bzw sogar aus sein, wegens dem Lautstärkethema. Um kein Diskomixbrei aller Inseln zu haben,wäre es sinnvoll,die DJ Zeiten gut zu timen und höchstens 2-3 gleichzeitig laufen zu lassen. Dann kann das hoffentlich zahlreich erscheinende Publikum schön zwischen den Musikstilen hin und herwandern…

Soviel erstmal zur grundsätzlichen Idee…

Jetzt zu den offenen Fragen:
Hättet ihr Lust drauf?
Und wer könnte sich vorstellen,sich zeitnah dazu mal zusammen zu setzen?
Ich würde mir den Hut aufsetzen, aber damit ick unter dem nicht zusammenbreche, bräuchte aber auf jeden Fall Mitstreiter*innen :slight_smile:
Auch die Finanzfrage steht ja im Raum…die Festivalförderungsdeadline ist ja schon der 30.11., falls man da was abgreifen will.
Aber vielleicht backen wir auch „kleine Brötchen“ und bauschen es nicht so auf.

Wie auch immer, ich bin gespannt, ob ihr Lust drauf habt…

Liebe Grüsse
Claudi (hausZwei)

9 „Gefällt mir“

Hallo Claudi,

auf jeden Fall super uns mal selbst zu feiern. Ich denke mit dem Abschluss der Verträge ist das allerspätestens mal dran :grinning:
Wie groß und bunt das wird, hängt dann ja von uns allen ab.

Wenn das die richtige Stelle ist, sich was zu wünschen, wäre das auch etwas inhaltliches zu dem Erfolg anzubieten. Sei es ein Podium, Workshop oder ein Format, was etwas weniger theoretisch klingt :upside_down_face:
Wir haben so viele Entscheidungen getroffen und Hürden überwunden. Ich glaube das lohnt sich zu teilen.

Danke für den Aufschlag.

3 „Gefällt mir“

Terminhussle:

Am 11.6 oder 25.6 ist der Solimarkt angefragt
Am 11.6 ist vielleicht Randgestalten
also geht nicht beides zusammen
also muss der Solimarkt unter jetzigem Stand an dem 25.6 stattfinden, dann fällt es aber mit dieser EBFIEG-Party zusammen was nicht geht. Daher die Frage an die Cultus geht auch das WE davor also um den 17.6. 23

LG
Wendy

Passen EBFIEG und Solimarkt nicht wie Faust auf’s Auge? Kann das nicht zusammen/mitgedacht werden?
LG, K

1 „Gefällt mir“

Hey Katja

eher nicht. Die eine Party soll im besten Fall (wenn sich Leute finden die mitmachen) eine 24 Party werden. Wenn dann am nächsten Tag (Party ist dann evtl. halbwegs zu Ende) gleich die nächste Veranstaltung kommt hintendran für die man wieder nüchtern sein muss weil so viele Kinder kommen - nimmt das den Partyflair raus. Man müsste dann wahrscheinlich auch den Raum komplett umbauen mehr Personal haben etc.
Meiner Meinung nach klappt das nicht so gut zusammen.

Wendy